Leipzig. Die Diskussionen um die schrumpfende Stadt prägten ein paar Jahre lang den Blick auf diese Stadt – und fast wie über Nacht verloren die sehr kreativen Improvisationen und Zwischennutzungen an Bedeutung. In der jüngsten Zeit gehörte Leipzig zu den am schnellsten wachsenden Städte. Nun bestimmte eben dies den Blick und das Denken und die Spekulation. So bleibt dieser AudioWalk von 2012 auch weiterhin spannend. Damals zeichnete sich die Kehrtwende ab und es stellte sich die Frage: Wie geht es weiter mit diesem Kind der Schrumpfungs-Szenarien, mit den stadtweit über 170 temporären Grünflächen? Dieser Spaziergang folgt dieser Aufgabenstellung und rekapituliert den Beitrag erfolgreicher Zwischennutzungen und Parkgestaltungen zur Stadterneuerung.
Startpunkt: Lindenauer Markt
Strecke: ca 4 km

Mit: Karsten Gerkens, Leiter des Amtes für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung;
und Inge Kunath, (damals) Leiterin des Amtes für Stadtgrün und Gewässer.
Regie: Bertram Weisshaar
Die Recordings und die Audio-Gestaltungen mit Stadtklängen und Sounds erfolgten durch den Leipziger Sound- und Medienkünstler Marek Brandt. http://marek-brandt.de