Betram Weisshaar­Das Gehen ist die einfachste und unmittelbarste Art, die Welt zu erkunden. Alle deine Sinne sind währen­dessen aktiv mit dabei. Die Ein­drücke und Gedanken ent­lang des Weges halten Schritt mit deinem ganz eigenen Tempo – das Du selbst bestimmst. Und einiges, was Du ent­lang der absichts­­voll aus­ge­suchten Route noch nicht oder viel­leicht nicht mehr sehen kannst, das kannst Du doch hören: Wie war es gestern? Wie wird es über­morgen sein?
Inspiriert sind die TALK WALKs von der Spazier­gangs­­forschung. „Man erblickt nur, was man schon weiß und versteht“, erkannte bereits Goethe. Mit den TALK WALKs im Ohr werden deine Augen also mehr sehen. Allerdings hinschauen und hingehen zu den besprochenen Orten – das musst Du wirklich selber. Denn was Dir hier zum Hören geboten wird, ist höchstens der halbe Spaziergang: Deine eigene Beobachtung und deine Bewegung durch den Raum ist ebenso von Bedeutung.

TALK WALKs bietet Dir informative Hör-Spaziergänge zu ganz viel­schichtigen Themen. Ebenso viel­fältig sind auch die Persepktiven, die entlang dieser Gedanken-Gänge zur Sprache kommen. Weit über hundert lokale Experten teilen ihr Wissen, erzählen ihre Geschichte – und Du kannst ihnen zuhören, am selben Ort, an welchem die Erzählenden zuvor ebenfalls standen. Zu Wort kommen denkbar unterschiedliche „Experten”. Da ist beispielsweise ein über achtzigjähriger Mieter, der vier Jahrzehnte zuvor als erster in das Haus einzog, das eigentlich nur wenige Jahre stehen sollte (TALK WALK agra-Park). Oder ein Amtsleiter schildert, wie die Anwohner selbst das „schwarze Loch der Stadterneuerung” in ein angesagtes Viertel verwandelten – und nicht etwa die professionellen Vordenken. Und, und, und. Was alle gemeinsam haben: Über die Sache, über die sie sprechen – da wissen sie wirklich Bescheid. Vielleicht sprechen sie nicht immer mit professioneller Radiostimme, dafür aber stets authentisch von ihrer Erfahrung, ihrem Projekt, ihrem Anliegen, das auch unseres sein könnte.
Recherchiert und gestaltet sind die meisten TALK WALKs von dem Spazier­gangs­forscher Bertram Weisshaar. Seit über zwei Jahr­zehnten beschäftigt er sich mit dem Gehen. Er spürt nach, wie sich unsere Wahr­nehmung verändert, wenn wir die Stadt und Landschaft gehend begreifen – wenn wir „die Welt mit den Füßen lesen”.

Um einen TALK WALK herunter­zu­laden genügt ein Klick auf den Button Down­load und schon hast Du alle Hör­stationen (mp3-Dateien) und den Spazier­gangs­plan (pdf-Datei) auf deinem PC. Viele Walks gibt es auch in der App guidemate, damit kannst Du zum Beispiel per WLAN alle Daten auf dein Smart­phone laden und dann auch offline und ohne Ladezeiten spazierenhören.
Dein Spaziergang durch die virtuelle Hörwelt wird meist auch ein Wandeln durch die Zeiten : Also gib acht, dass Du unterwegs nicht aus der Zeit fällst. Nimm daher für den Weg zwischen den Hörstationen den Kopfhörer jeweils wieder ab; so bist Du auch mit deinen Ohren ganz in der Welt und offen für die Klänge und Akustik deiner Umgebung.

An all diesen Orten kannst Du deinen Ohren folgen. Klickst Du auf die Marker in der Karte, so öffnet sich jeweils ein kleines Fenster und Du kannst einige Sound-Schnipsel des jeweiligen TALK WALK anhören. – Los geht’s!